Factoring Glossar.

ABC DEFGH IJ KLMNOPQ RST UVWX Y Z

Bilanzverkürzung

Der Begriff Bilanzverkürzung bezeichnet die Verringerung der Bilanzsumme eines Unternehmens. Durch Factoring werden Forderungen aus der Bilanz des Factoring-Kunden in die Bilanz des Factors übertragen: Im Gegenzug fließt dem Factoring-Kunden Liquidität zu. Diese Liquidität kann dann zum Abbau von Bank- und/oder Lieferantenverbindlichkeiten genutzt werden, die Bilanz verkürzt sich. Hierdurch kann die Eigenkapitalquote gesteigert werden, ein entscheidendes Kriterium für das Rating bei Kreditverhandlungen mit Banken (Basel II).

Factoring Glossar.

Unser Glossar finden Sie für größere Bildschirme optimiert. Das aktuelle Bildschirmformat ist dafür leider zu klein. Eventuell steht Ihnen ein großer Bildschirm an zum Beispiel einem stationären Rechner zur Verfügung.

EKF Finanz Frankfurt GmbH

Johannes-Gutenberg-Str. 12-14
D-65719 Hofheim-Wallau
E-Mail: ekf [ at ] ekf-frankfurt.de