Factoring Glossar.

ABC DEFGH IJ KLMNOPQ RST UVWX Y Z

Kaufpreiseinbehalt (siehe auch Sperrkonto)

Der Kaufpreiseinbehalt (auch Sperrkonto genannt) ist ein Betrag (in der Regel 10-20 % der angekauften und bevorschussten Forderungen) den der Factor zunächst einbehält. Mit diesem Betrag werden eventuelle Mängeleinreden der Debitoren, Aufrechnungen, Boni, Skonti, Rabatte u. ä. abgedeckt. Der zunächst einbehaltene Betrag wird nach Zahlung des Debitors oder spätestens im Delkrederefall unverzüglich an den Kunden ausbezahlt.

Factoring Glossar.

Unser Glossar finden Sie für größere Bildschirme optimiert. Das aktuelle Bildschirmformat ist dafür leider zu klein. Eventuell steht Ihnen ein großer Bildschirm an zum Beispiel einem stationären Rechner zur Verfügung.

EKF Finanz Frankfurt GmbH

Johannes-Gutenberg-Str. 12-14
D-65719 Hofheim-Wallau
E-Mail: ekf [ at ] ekf-frankfurt.de